Eckball

Was geht außerhalb vom Mittelalter?
Antworten
Montrose
Beiträge: 1809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose » 11.02.2021, 19:33

.
Fast alle deutschen Schauspieler wirken, auch wenn sie liberal daherkommen wollen, verkrampft.

Wenn man Künstler sehen will, die durch Können anstatt durch Geschwurbel beeindrucken, muss man bis nach Indien fliegen

https://www.youtube.com/watch?v=BE8_rNJOQ-0

Wenn ihr einen deutschen Film anguckt, seid ihr hinterher betroffen und müsst zum Heilpraktiker rennen. Wenn ihr den indischen Film bis zum Ende guckt, dann seid ihr .... glücklich. Bild


Dieses ganze Toleranzgedöns ist doch nur der plumpe Versuch des Mittelmaßes, sich über die Moralisten-Schiene doch noch einen Platz in der Top-Liga zu sichern.



Warnung: Falls du Künstler in Deutschland bist, darfst du meine Meinungen nicht äußern. Du bekommst sonst keine Anstellung mehr. Das meine ich ernst!!
In Deutschland darf man bestimmte Dinge sagen ... und bestimmte Dinge nicht. Und der deutsche Künstler ist Teil dieser Maschine.




Erklärung: Natürlich ist dieser Beitrag noch von der Wut auf dieses Schauspieler-outing motiviert. Ich hab nichts gegen Homo- oder andere Sexuelle. Das ist nicht der Punkt.


Die unglaubliche Unverschämtheit besteht darin, dass diese "Künstler" der Gesellschaft eine Intoleranz unterstellen, die überhaupt nicht vorhanden ist. Wenn sogar in der AFD, den angeblichen Neu-Nazis, eine Lesbe Spitzenfunktionärin ist. Eine Links-ideologische Meinungsdiktatur, die dem Bürger Untaten in die Schuhe schiebt, welche der Bürger gar nicht begangen hat, ist eine Schmierenkomödie. Das ist wie wenn in einem U.S.-Thriller der Cop ein Päckchen in das Auto schmuggelt, um den unschuldigen Autofahrer hinterher wegen Drogenbesitzes zu verhaften.

Das ist aber auch eine unheimliche Feigheit. Wenn einer eine andere Orientierung hat, dann soll er sie doch leben und nicht erst das Publikum um Erlaubnis bitten. So etwas ist unreif. Ich hab die Schnauze voll von einer Volksbelehrung durch Künstler, sei es im Film oder seien es diese #$%&§" Benefizkonzerte, wo diese Leute sich einbilden, bloß weil sie ein paar Akkorde sauber spielen können hätten sie der Menschheit irgendetwas Bedeutsames zu sagen. Ein Künstler ist kein Politiker.

Montrose
Beiträge: 1809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose » 13.02.2021, 01:25

Ich hab mir gerade "Unterm Radar" angeguckt, ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2015, und finde dies ein schönes Beispiel, wie Filmemacher Moral verdrehen.

Die Tochter einer Richterin wird von einer Art Geheimdienst zu einer Befragung verschleppt, ob sie bei einem islamistischen Attentat mitgewirkt hat. Der Großteil des Filmes dreht sich darum, dass Mami ihre Tochter wiederfindet.

Dass in der Handlung eine Bombe hochging und dadurch viele Menschen starben, das ist den Filmemachern scheißegal. Das ist allenfalls Kulisse. Und genau das ist verdrehte Moral. Lustigerweise ist der Film auch noch rassistisch, ohne es zu merken. Die Richterin (oder genauer die Filmemacher, welche die Dialoge schreiben) lässt den islamischen Geistlichen ganz schön dumm aussehen. Da kriegen alle ihr Fett ab: Bundeskriminalamt, islamischer Geistlicher, die U.S-Folterer. Aber dass die Bombe hochging und Menschen starben, was ja das schlimmste Ereignis in diesem Film ist, das ist den Filmemachern scheißegal.

Verdrehte Moral. Wenn man solch einen Film spannend findet, mit der Heldin mit fiebert .... dann ist man schon auf der falschen Seite.

Das merken anscheinend Filmemacher, aber auch etliche Links-Ideologisierte und etliche andere Möchtegern-Gutmenschen gar nicht mehr, dass sie für ihre "Feldzüge" sich in ein paar Details verrennen, aber im Großen und Ganzen menschenverachtend sind.

Neu ist das nicht. Schon für Mao Zedong und andere "Befreier" mussten die Menschen wie Fliegen sterben. Gutmenschentum ist eine gefährliche Sache.

Montrose
Beiträge: 1809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose » 16.02.2021, 23:52


Ich vermisse die Chinesen und Russen, die anscheinend in diesem Forum vorbeigeschaut haben. Es bringt Vielfalt und gute Laune, wenn mal andere Leute hier sind. Da hat man auch mal was zu lachen und nicht immer die schwermütigen Themen der Deutschen.

Eine chinesische Komödie https://www.youtube.com/watch?v=75Yr0qUJtrc

Montrose
Beiträge: 1809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose » 26.02.2021, 18:53

Wenn ihr euch was Gutes tun wollt, kauft italienische Schuhe.

Ich hab das wieder einmal gemacht. Wenn man sich ein bisschen umschaut, ist das auch im bezahlbaren Rahmen.

Absolut cool !!!

Montrose
Beiträge: 1809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose » 28.02.2021, 16:07

Musik ein paar Jahrhunderte vor dem Mittelalter. Wenn die Zeit nicht angegeben wäre, hätte ich nicht sagen können, aus welchem Jahrhundert diese Musik stammt.

https://www.youtube.com/watch?v=SgpWXDSSHE0

Wenn man in youtube unten rechts das zweite Zeichen von links anklickt, zeigt es den englischen Text des Liedes an.

In einer Doku über die Spartaner, die allerdings noch einige Zeit früher wüteten, hieß es, sie seien die besten Kämpfer und Musiker gewesen.
Vielleicht ist ein gewisses Rhythmus-Gefühl von Nutzen, wenn man den anderen verkloppt.

Antworten