XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Was machen wir?
Antworten


Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 03.01.2018, 14:39

Neu: Jetzt mit Mondfinsternis!

Bild

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 10.03.2018, 15:39

Ritterturniere mit "bis zu 35 Kilogramm schweren Eisenrüstungen":

Bild

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 10.03.2018, 15:57

Die Schlacht von Ehrenberg beinhaltet diesmal "ein wahrlich denkwürdiges Erlebnis":

Bild

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 10.03.2018, 16:03

Zum "ersten Mail" im Kinderprogramm: "Absoluter Höhepunkt für Kinder":

Bild

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 22.05.2018, 17:25

Der Plan:

Bild

Freitag den 27. Juli 2018
Zeit, Ort, Programm
10:00 - Einlass ins Festgelände
10:30 3 Historischer Schaukampf
10:30 1 Spielleute Abinferis
11:15 3 Vagantenmusik des Mittelalters
11:45 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
12:30 1 Mittelalterrock Konzert
13:15 2 Parade: "Die Zeitreise"
14:00 2 Ritterturnier: Das Amulett des Todes
15:15 1 Spielleute Abinferis
15:15 3 Vagantenmusik 
16:00 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
16:30 1 Narredey und Gaukeley
16:15 3 Musik & Tänze der Renaissance
17:15 4 Auftritt der Fanfaren
17:00 1 Mittelalterrock Konzert
17:30 4 Schlacht um Ehrenberg 1546
18:00 3 bürgerlich - höfische Tänze
18:00 1 Hofnarren mit Diplom
18:30 2 Fahnenschwinger & Fanfaren
19:00 2 Historischer Schaukampf
19:00 3 Vagantenmusik des Mittelalters
19:30 1 Abendkonzert mit Abinferis
20:15 3 Auftritt der Fahnenschwinger
21:15 3 Drum & Pipe Konzert mit Feuerspektakel
21:15 2 Feuerspektakel & Akrobatik
21:30 2 Ritterturnier: der Blutschwur
22:45 1 Narrenfeuer

Samstag den 28. Juli 2018
Zeit, Ort, Programm
10:00 - Einlass ins Festgelände
10:15 1 Auftritt der Fahnenschwinger
10:30 3 Historischer Schaukampf
10:30 1 Mittelalterrock Konzert
11:00 3 bürgerlich - höfische Tänze
11:45 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
11:45 3 Vagantenmusik des Mittelalters
12:30 1 Spielleute Abinferis
13:15 2 Parade: "Die Zeitreise"
14:00 2 Ritterturnier: Das Amulett des Todes
14:30 3 Fanfarenzugkonzert
15:00 3 Tänze aus der Renaissance
15:15 1 Mittelalterrock Konzert
15:45 3 Auftritt der Fahnenschwinger
16:00 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
16:30 1 Narredey und Gaukeley
16:30 3 mittelalterliches Folk Konzert
17:15 1 Spielleute Abinferis
17:15 4 Auftritt der Fanfaren
17:30 3 Bancetto musicali - Musik & Tanz
17:30 4 Schlacht um Ehrenberg 1546
18:30 3 Fahnenschwinger
18:15 1 Hofnarren mit Diplom
18:45 2 Fanfarenzugkonzert
19:00 2 Historischer Schaukampf
19:15 3 Tänze aus der Renaissance
19:30 1 Abendkonzert mit Abinferis
21:00 2 Feuerspektakel & Akrobatik
21:15 3 Drum & Pipe Konzert mit Feuerspektakel
21:15 2 Ritterturnier: Historika
22:15 1 Feuergaukler Mimikry
23:00 4 Barockfeuerwerk

Sonntag den 29. Juli 2018
Zeit,Ort, Programm
10:00 - Einlass ins Festgelände
10:30 1 Mittelalterrock Konzert
10:30 3 Historischer Schaukampf
11:00 3 bürgerlich - höfische Tänze
11:45 3 Vagantenmusik des Mittelalters
11:15 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
11:45 1 Narredey und Gaukeley
12:30 1 Spielleute Abinferis
13:15 2 Parade: "Die Zeitreise"
14:00 2 Ritterturnier: Das Amulett des Todes
14:30 3 Auftritt der Fahnenschwinger
15:15 2 Schaukampf mit Kinderprogramm
15:30 3 Vagantenmusik des Mittelalters
15:30 4 Fanfarenzugkonzert
15:45 1 Mittelalterrock Konzert
16:30 3 Musik & Tänze der Renaissance
16:30 2 Ritterturnier: Das Amulett des Todes
17:15 4 Auftritt der Fanfaren
17:30 3 Auftritt der Fahnenschwinger
17:30 4 Schlacht um Ehrenberg 1546
17:45 1 Hofnarren mit Diplom
18:30 3 Vagantenmusik des Mittelalters
18:30 2 Fahnenschwinger & Fanfaren
19:00 1 Abendkonzert mit Abinferis
20:15 3 Feuerspektakel
21:00 1 Eine Welt voller Feuerzauber

Änderungen vorbehalten.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 16.07.2018, 13:30

Die Veranstaltung auf Facebook: Veytaler Kelten vs. Rom

Bild

Bild


Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 18.07.2018, 10:20

JExplore is creating Inspirational travel experiences and philosophy on YouTube:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Julia B. hat geschrieben:... a warfield with many soldiers involved, which makes it easy for you to imagine how such power changes once took place ...

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 31.07.2018, 20:50

'Historischer Schaukampf' von Veytal: "grandios einstudierte historische Schaukämpfe"
Das Bezirksblatt Reutte hat geschrieben:
Willkommen im Mittelalter

-so lautete das diesjährige Motto der Ritterspiele Ehrenberg, bei welchem wie schon Jahre zuvor tausende Besucher für ein Wochenende in längst vergangene Zeiten zurückversetzt wurden.

Bereits zum 15. Mal wurde dieses spektakuläre Event unterhalb der Burgruine Ehrenberg ausgetragen und lockte mit vielen Attraktionen jede Menge schaulustige hinauf zur Klause.
Viele köstliche Leckereien, der große Mittelaltermarkt, verschiedene Paraden und grandios einstudierte historische Schaukämpfe, sowie lustige Gaukeleien und ein tolles Kinderprogramm wurde das ganze Wochenende über geboten und versetzten so manchen Besucher ins Staunen.
Um die Geschichte zu ehren und die vielen gefallenen der Schlacht zu gedenken, wird jährlich die Schlacht zu Ehrenberg aufgeführt und mit spektakulären Stunts und viel Action nachgestellt.
Hinter den Geschehnissen, am Ende des großen Mittelaltermarktes, erstreckte sich ein gigantisches Lager, welches von verschiedenen Gruppen mit eigenen Merkmalen belagert wurden. Vom Handwerkerlager in welchen die Bögen gebaut wurden, bis hin zu Schaukampflager konnten die Besucher zwischen den Zelten umhergehen und sich in längst vergessene Zeiten zurückversetzen lassen, als dort noch die Zelte von Kreuzfahrer und Landsknechten, sowie Händlern und Soldaten aufgeschlagen waren.
Natürlich durfte auch das traditionelle Barock-Musik-Feuerwerk am Samstagabend nicht fehlen und auch hier gibt es, wie bei allen Attraktionen einen historischen Hintergrund.
Die Ritterspiele Ehrenberg waren wie gewohnt ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und auf eine neue Zeitreise zurück ins Mittelalter.

Bild
Es ging hoch her beim Ritterturnier (Foto: Julia Eisnecker)

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 31.07.2018, 21:23

In der Tiroler Tageszeitung:
Simone Tschol hat geschrieben:
20.000 Mittelalterfreunde und die Hürden der Neuzeit

All jene, die am Samstag und Sonntag mit dem Shuttlebus zu den Ritterspielen in die Klause gelangen wollten, bekamen einen Eindruck davon, wie es einst war, als das Burgenensemble Ehrenberg als uneinnehmbares Bollwerk galt.

Bild
Unter dem Beifall der begeisterten Besucher ging es zum Zweikampf hoch zu Ross – bis die Lanzen zerbarsten. (Charly Winkler)

Starkes Reisewochenende an der B179, kolonnenweise Ausweichverkehr durch den Bezirkshauptort und die Baustelle an der Brücke bei der Katzenmühle sorgten zeitweise für den totalen Verkehrskollaps. „Heuer war es extrem. Es gab Shuttlebusse, die über eine Stunde allein durch Reutte brauchten", beschreibt Burgenvereinsobmann Dietmar Koler. Für Zigtausende jedoch kein Grund, nicht beim großen Spektakel dabei zu sein.
In der Klause angekommen, landeten die Besucher nicht im Kerker — wie einst ihre kampfbereiten Vorfahren —, sondern tief im Mittelalter.
Geharnischte, Landsknechte, Bogenschützen und Gaukler füllten die Straßen und Wege, Ritterturniere und Schlachten sorgten für Action und am Mittelaltermarkt konnte alte Handwerkskunst bewundert und nach Herzenslust gefeilscht werden.
Auch wenn Veranstalter und Gastronomen bei der inzwischen 15. Auflage der „Zeitreise" längst eingespielt sind — eine Premiere waren die heurigen Ritterspiele auch für sie. Koler: „Das war heuer das erste Mal, dass es das ganze Wochenende über nicht ein einziges Mal geregnet hat."
TVB-Chef Ruepp zog Montagvormittag ein durchwegs positives Resümee: „Genaue Zahlen haben wir noch nicht. Aber ich schätze, dass es so knapp über 20.000 Gäste waren, wie die letzten Jahre." Mehr gehe — auch verkehrstechnisch — nicht. Ruepp, vom Wetterglück begeistert: „Wenn ich es mir aussuchen kann, nehme ich das Wetter nächstes Jahr wieder."
Detail am Rande: Trotz schwerer Waffen und dem ein oder anderen edlen Tropfen zu viel verlief das Fest auch heuer ohne Zwischenfälle.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 31.07.2018, 21:28

In der Kronenzeitung:
Hubert Rauth hat geschrieben:
Ritterspiele in Reutte

Zeitreise: Blutrünstige Kämpfer erobern Ehrenberg

Auf dem geschichtsträchtigen Burgenareal in Reutte fühlt man sich dieser Tage wieder um Jahrhunderte zurückversetzt. Die 15. Auflage der Ritterspiele geht dort über die Bühne. Die „Tiroler Krone“ war dabei...

Furchteinflößende Ritter in bis zu 35 Kilo schweren Eisenrüstungen, mit Äxten und Lanzen bewaffnete Gladiatoren, fürstlich gekleidete Edelleute, Gaukler und Co. - auf Ehrenberg hat dieses Wochenende wahrlich wieder das hochmittelalterliche Leben Einzug gehalten.

Bild
(Bild: Andreas Fischer)

An die 20.000 Besucher
Jahr für Jahr locken die Ritterspiele an die 20.000 Besucher in die Außerferner Burgenwelt. Aber was macht diese lange Zeitreise in die Vergangenheit so besonders? Ganz einfach: Das Spektakel findet an einem historischen Originalschauplatz statt. Ehrenberg galt seinerzeit als eine der bedeutendsten Grenzanlagen in Europa und war deshalb immer wieder Mittelpunkt heftiger Gefechte und Auseinandersetzungen. So wie die berühmte Schlacht um Ehrenberg im Jahr 1546, als fremde Truppen die Burg im Sturm erobert hatten.

„Da fliegen die Fetzen“
Blutige Kämpfe wie dieser werden auf spektakuläre Art und Weise nachgeahmt - und sorgen nicht nur bei den Großen, sondern auch beim Nachwuchs für Aufsehen. „Die Ritter auf ihren Pferden sind einfach nur cool. Da fliegen die Fetzen“, kommt Stefan (9), der mit der Familie aus dem Allgäu angereist ist, aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Alles in allem schlüpfen bei den Ritterspielen über 2000 Akteure in die Rolle historischer Figuren. Neben den Turnieren gibt es auch Umzüge und einen Mittelaltermarkt, auf dem Händler ihre Waren anbieten - so wie es damals eben üblich war.

Etwas ruhiger geht es im Lager mit Hunderten Zelten zu. Beim gemütlichen Beisammensein wird dort nicht nur der Durst gestillt, sondern werden auch alle knurrenden Mägen besänftigt.

Wer die Zeitreise noch antreten will, der hat heute, Sonntag (10 bis 21 Uhr), noch die Möglichkeit dazu.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 31.07.2018, 21:50

Der Kreisbote hat geschrieben:
Tausende Gäste besuchen die 15. Ritterspiele an der Klause Ehrenberg

Ritter, Kämpfe und Reitkunst auf Ehrenberg

Kanonendonner und klirrende Schwerter waren am Wochenende an der Klause Ehrenberg zu hören. Denn dort fand von Freitag bis Sonntag die 15. Inszenierung der Ritterspiele „Ehrenberg - Die Zeitreise“ statt.

Bild
Farbenprächtige Kostüme und viel mittelalterliche Action erleben die Besucher am Wochenende bei den Ehrenberger Ritterspielen. (Bilder: Katharina Knoll)
Bild
Finde Dori!
Bild
Finde Phibu!

Über 2000 Akteure stellten hier die Lebensbedingungen von den Römern bis zum Barock nach, zeigten ihre Kampfkunst und boten auf dem Mittelaltermarkt alles an, was Ritter und Edelfräulein so zum Leben brauchen. Und tausende Besucher wollten sich das nicht entgehen lassen. „Bei euch ist der Kaiser und seine Gemahlin daheim“, begrüßte Kaiser Maximilian I von Habsburg seine Untertanen in der Turnierarena. 
Dort hatte sich der Herrscher mit seinem Gefolge, darunter seiner Gemahlin Bianca Maria Sforza und seiner Tochter Margarete von Österreich, niedergelassen, um dem Turnier beizuwohnen. Das musste klären, wer künftig über Ehrenberg herrschen werde, nachdem das „Amulette von Seth“ den eigentlich gerechten Herrscher, Anders von Reutte, verflucht hatte. So trat der Herrscher als Schwarze Ritter mit seinem Gefolge zu Pferd und mit Lanzen, Schwertern sowie Pfeil und Bogen gegen die Compagney des Drachen an. 
Nicht weniger rasant ging es ein paar Meter weiter bei der Schlacht um Ehrenberg zu, wo 1546 im Schmalkaldischen Krieg Katholiken und Protestanten aufeinandertrafen. 

Brüder kämpfen gegeneinander
Auch wenn die Schlacht im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges keine besonders große Rolle gespielt hatte, wie Herold Michel von Aragon den Zuschauern erklärte, hatte sie trotzdem eine Besonderheit vorzuweisen. Denn hier traten zwei Brüder gegen einander an. 
Während Balthasar Fieger die Katholiken anführte, die die Burg Ehrenberg einnehmen wollten, stand sein Bruder Melchior an der Spitze der protestantischen Verteidiger. „Zusammen mit ihrem Bruder Kaspar waren sie die Stars im Krippenspiel“, witzelte der Herold, der humorvoll durch die Schlacht führte. Dabei streute er auch viele interessante Fakten ein. 
So erfuhren die Besucher, dass die Darsteller mit Rüstungen auf dem Feld standen, die zwischen 30 und 45 Kilogramm wogen. Auch die 1,8 bis 3,5 Kilogramm schweren Waffen waren authentische Nachbildungen der Originale dieser Zeit. Der einzige Unterschied: „Sie sind stumpf und nicht spitz.“ Davon inspiriert konnten die kleinen Besucher mit Plüschpferden ihr eigenes Ritterturnier nachstellen. Die nötigen Accessoires wie Holzschwert, -schild, Axt oder Pfeil und Bogen gab es auf dem Mittelaltermarkt zu kaufen. 
Daneben konnten sich die kleinen Besucher im Axtwerfen oder Bogenschießen versuchen, auf Drachenjagd gehen oder eine Runde im Handkurbel-Riesenrad drehen. 

Das Spiel mit dem Feuer
Die älteren Besucher schlenderten derweil über den Mittelaltermarkt und statteten sich mit neuen Gewändern, Rüstungen oder Schmuck aus. Für eine neue Frisur sorgte der Barbier und einen Blick in die Zukunft konnten die Besucher beim Kartenlegen erhaschen.
Für das leibliche Wohl sorgten zahlreiche Essensstände, die neben Spanferkel, Langos und Spiralkartoffeln auch so passende Gerichte wie „Knappentopf“ und „Drachenwurst“ anboten. Für Musik sorgten unter anderem die Spielleute Abinferis, während die Gaukler Mimikry mit Feuer spielten und so manchen Zuschauer zum Jubeln brachte.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 01.08.2018, 01:18

Auf YouTube:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
PixxelPirat hat geschrieben:Vielen Dank an alle Schausteller und Beteiligten, die dieses Festival ermöglichten.
7656SWORD hat geschrieben:0:21 (Bild 10) Juhu Unser Lager

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 01.08.2018, 11:38

Heute in der Mail:
Vincent Krippner hat geschrieben:Seyed gegrüßt, wir sind noch mitten in der Nachbereitung des Festes und wollten uns bei allen Künstlern, Akteuren, Lagern und Händlern recht herzlich für ein rundum tolles Event bedanken.
Bei dem tollen Wetter hoffen wir es war auch für euch eine gelungene Veranstaltung.
Daher danke ich euch im Namen von BAVAMONT für die tolle Zusammenarbeit und wir wünschen eine erholsame Zeit, auf das man sich auf den kommenden Veranstaltungen sieht.
Mit freundlichen Grüßen, Vincent Krippner.


Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8091
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: XXIV. Zeitreise 27./28./29.07.18 Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule » 02.08.2018, 20:35

Unser Einzug in die Schlacht um Ehrenberg auf YouTube:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten